16.03.2024 - 23.03.2024,

Verborgene Realität sichtbar machen

Die Fachstelle Integration der Stadt Biel lädt Bielerinnen und Bieler zur diesjährigen Aktionswoche gegen Rassismus ein. In Biel findet sie vom 16.03. bis 23.03.2024 statt. Die Woche bietet verschiedene Veranstaltung und Aktionen, um gemeinsam gegen Diskriminierung einzustehen.

Neben der Fachstelle Integration wirken folgende Partnerorganisationen mit: Arbeitskreis für Zeitfragen, das.ventil, ChancePlus, Filmpodium Biel/Bienne, gggfon, Mosaïk, Multimondo, Photoforum Pasquart, die Quartierinfos der Stadt Biel und die Tanzgruppe Xolifone. Die Woche wird durch die Fachstelle Rassismusbekämpfung des Bundes grosszügig mitfinanziert.

Im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus möchte der Arbeitskreis für Zeitfragen Aspekte sichtbar machen, welche oftmals verborgen bleiben: das Erleben der Diskriminierten. Am Montag, 18. März finden im Arbeitskreis für Zeitfragen (AfZ) zwei Diskussionsforen statt:
18-19.30 Uhr in französischer Sprache, inkl. kleiner Apéro
19.30-21 Uhr in deutscher Sprache, inkl. kleiner Apéro

Menschen, welche in unterschiedlichen Situationen Diskriminierungen oder Rassismus erlebt haben, berichten kurz über ihre Erlebnisse und stellen sich einer Diskussion mit Teilnehmenden.
Ob direkt oder indirekt, Diskriminierungen und Rassismus können verschiedene Formen haben. Sie bleiben alle unchristlich und mit Menschenrechten nicht vereinbar. Der AfZ lädt zu einer Reflexionsrunde ein, um Opfer oder Zeugen von diskriminierenden Handlungen zu Wort kommen zu lassen und mit ihnen über diese Erfahrungen und mögliche Schnittmengen zu reflektieren.

Für Interessierte Personen ist es eine gute Gelegenheit, Fragen zu stellen und vielleicht auch, gemeinsam über weitere Handlungsmöglichkeiten nachzudenken.

Noël Tshibangu

Einige Highlights aus dem Programm:

Ausstellung – Photoforum Pasquart
Mittwoch–Sonntag, 29.02.–14.04.
Donnerstag, 21.03., 17.00 Uhr, regulärer Eintrittspreis mit gratis Ausstellungsführung
Photoforum Pasquart, Seevorstadt 71
Die Ausstellung offenbart die Kraft des kollaborativen Erzählens in der zeitgenössischen Fotografie.

Umgang mit Diskriminierungserfahrung: Workshop und Apéro
Samstag, 16.03., 16.00–17.30 Uhr auf Französisch und 17.30–19.00 Uhr auf Deutsch: QuartierInfo Bözingen, Solothurnstrasse 21
M
ittwoch, 20.03., 18.00–20.00 Uhr auf Deutsch: QuartierInfo Madretsch, Zentralstrasse 125
Donnerstag, 21.03., 18.00–20.00 Uhr auf Französisch: QuartierInfo Madretsch, Zentralstrasse 125
Sie reflektieren Ihre eigenen Erfahrungen mit Rassismus. Sie werden die Mechanismen dahinter erkennen und Strategien erarbeiten, wie sie damit umgehen können.

Reflexion über die indirekte und direkte Diskriminierung
Montag, 18.03., 18.00–19.30 Uhr auf Französisch und 19.30–21.00 Uhr auf Deutsch, Arbeitskreis für Zeitfragen, Ring 3
Workshop und Apéro
Personen, die Opfer oder Zeugen von diskriminierenden Handlungen waren, werden sich zu Wort melden und unter Anleitung mit den Teilnehmenden interagieren. Ziel des Abends ist es, sich untereinander auszutauschen und einen Dialogprozess anzustossen.

Kontakt: noel.tshibangu@ref-bielbienne.ch
Flyer Verborgene Realität sichtbar machen

Fotoinstallation – QuartierInfo Madretsch
Montag–Freitag, 18.–22.03., QuartierInfo Madretsch, Zentralstrasse 125
Setzen Sie ein Zeichen gegen Rassismus! Erstellen Sie ein schwarz-weiss Selbstportrait.

«Struktureller Rassismus in meiner Arbeit?»
Dienstag, 19.03., 13.00–17.00 Uhr, Farelhaus Biel, Oberer Quai 12
Die Benachteiligung bestimmter Menschengruppen geschieht nicht nur aus böser Absicht.
Diskriminierungen können sich in Strukturen verfestigen. Wie lerne ich, das scheinbar «Normale» zu hinterfragen?
Anmeldung im Voraus: www.biel-bienne.ch/rassismus

Aktion Zentralplatz: Informationsstände und Aktionen
Donnerstag, 21.03., 12.00–14.00 Uhr, Zentralplatz Biel
Es erwarten Sie diverse Informationsstände und verschiedene kreative Aktionen rund um Toleranz und Vielfalt in Biel.

Filmreihe gegen Rassismus
Dienstag, 19.03., 19.00–21.10 Uhr «I am not your negro» – R. Peck (FR, US, BE, CH 2016) E/f
Samstag, 23.03., 17.30–19.10 Uhr «Je suis noires» – R. M’Bon und J. Fanjul (CH 2022) F/d und 20.00–22.20 Uhr «Les misérables» – L. Ly (FR 2019) F/d
Filmpodium Biel, Seevorstadt 73
Filmreihe gegen Rassismus mit anschliessender Diskussion.

Umgang mit Diskriminierungsanschuldigungen: Workshop und Apéro
Samstag, 23.03., 14.00–15.30 Uhr auf Französisch und 15.30–17.00 Uhr auf Deutsch
Der ORT, Marktgasse 34
Sie verstehen nicht, warum man Ihnen rassistisches Verhalten vorwirft? Sie werden die Mechanismen dahinter erkennen und Strategien erarbeiten, wie sie damit umgehen können.

Detailprogramm online mit allen Veranstaltungen

Anmeldung:Bitte im Detailprogramm online nachschauen, ist nicht für alle Anlässe gleich.
Kosten:Siehe Detailprogramm online

VERANSTALTUNGSORT
Biel/Bienne
Kategorien: