18.08.2022, 18:30 - 21:00

Brot und Rosen

Der Arbeitskreis für Zeitfragen Biel bietet einen vierten Durchgang des Fernstudiums an. Das Fernstudium ist ökumenisch angelegt, der Austausch mit den Leiterinnen und Referent*innen ist ebenso wichtig wie unter den Teilnehmer*innen – so bleibt keine*r alleine unterwegs, sondern wird breit unterstützt.

Feministische Befreiungstheologie hat sich seit den 70er Jahren vielfältig entwickelt. Gerechtigkeit leidenschaftlich suchen und miteinander das unendlich kostbare Leben zu segnen, gehören zur feministischen Spiritualität.
Die Themen umfassen die feministische Sozialgeschichte und die Bibel, Dekonstruktion des Weissseins und Rassismus, postkoloniale Bibellektüre, Bibel in gerechter Sprache, christlicher Antijudaismus, interreligiöses Gespräch, Glauben in der Klimakrise und queere Theologie.

Eine Vielfalt von Referent*innen gibt Einblick in die aktuellen Brennpunkte.

Das Fernstudium ist modular aufgebaut. Zu jedem Modul gibt es Lesestoff, der im Selbststudium erarbeitet werden kann. Zwischen den Modulen werden die Themen mit einer Tutorin in Lerngruppen vertieft. Ein gemeinsames Wochenendseminar in der Woltersburger Mühle (Uelzen/D) vertieft den Kontakt untereinander und den Lernstoff.

Geleitet wird das Fernstudium von:

  • Monika Hungerbühler
    Röm.-kath. Theologin, langjährige Leiterin der Offenen Kirche, Elisabethen, Basel, Mitgründerin der fem.-theol. Zeitschrift FAMA, Herbert Haag-Preisträgerin 2012
  • Prof. Luzia Sutter Rehmann
    Reformierte Theologin, Studienleiterin Arbeitskreis für Zeitfragen, Biel, Titularprofessorin für Neues Testament, Universität Basel, Übersetzerin des Lukasevangeliums für die Bibel in gerechter Sprache

Infos:

Das Fernstudium steht allen offen, die Interesse und Lust haben, theologischen Fragen feministisch auf den Grund zu gehen! Es sind keine akademischen Voraussetzungen nötig.

Anmeldung:luzia.sutter-rehmann@ref-bielbienne.ch
Kosten:900.-

VERANSTALTUNGSORT
Arbeitskreis für Zeitfragen
Tel: 032 322 36 91
E-Mail: zeitfragen@ref-bielbienne.ch
Webseite: Arbeitskreis für Zeitfragen
VERANSTALTER
Arbeitskreis für Zeitfragen
Tel: 032 322 36 91
E-Mail: zeitfragen@ref-bielbienne.ch
Webseite: Arbeitskreis für Zeitfragen
Kategorien: