03.11.2022, 19:00 - 20:30 Uhr

Zuerst die Kunst, dann der Text – das ist die Zugangsweise der Theologin und Künstlerin Anne Marjike Spikerboer. An zwei Abenden schauen wir uns einige Gemälde aus der Kunstgeschichte zum Thema ‚Verkündigung‘ und ‚Elisabeths Besuch bei Maria‘ an und nehmen wahr, wie unterschiedlich sich die KünstlerInnen die Geschichte vorgestellt haben. Dann erst lesen wir den Text zur Geschichte und schauen, wie sich unser Blick auf den Text verändert hat.

Referentin:
Dr. Anne Marijke Spijkerboer ist Pastorin der Evangelischen Gemeinde Rijswijk (Südholland) und eine der Gründerinnen von Op Goed Gerucht, einer theologischen Bewegung innerhalb der Evangelischen Kirche in den Niederlanden. Im Namen dieser Bewegung wurde sie zur Professorin in Groningen berufen. Eines der Ziele von Op Goed Gerucht ist es, „mit unserer (Post-)Moderne ins Gespräch zu kommen, unter besonderer Berücksichtigung von Literatur, Musik und bildender Kunst.“
Dr. Anne Marijke Spijkerboer ist regelmässig an der feministisch-befreiungstheologischen Sommerakademie Berlin als Kunstexpertin zu Gast. Sie macht heute Textil- und Mixed Media Kunst.

Infos:

Onlineanlass, der Zoomlink wird nach Anmeldeschluss zugestellt.

Anmeldung:bis am 30. Oktober bei luzia.sutter-rehmann@ref-bielbienne.ch
Kosten:30.-

VERANSTALTUNGSORT
Onlineveranstaltung
VERANSTALTER
Arbeitskreis für Zeitfragen
Tel: 032 322 36 91
E-Mail: zeitfragen@ref-bielbienne.ch
Webseite: Arbeitskreis für Zeitfragen
Kategorien: