Blauer März 2023

Von |01.02.2023|

Wasser – Lebenselixier – Menschenrecht  „Der ORT“, Marktgasse 43: 1.-31. März  Fotoausstellung «Wasserkette» Bieler-Kongolesisches Projekt mit Noël Tshibangu (F/D)  1. März, 18-20 Uhr, Vernissage mit Input von Karl Heuberger HEKS: Recht auf Zugang zu sauberem Wasser – wir alle sind gefordert (D), Musik mit

Neue Welten denkbar machen

Von |21.01.2023|

Vortrag und Diskussion mit Marcel Hänggi Ist es nicht an der Zeit, Sorge zu sich, zu anderen und zu unserem Planeten zu tragen? Sorge, Wertschätzung und Begleitung sind wichtige Bestandteile in unserer Gesellschaft. Sich um andere zu kümmern stärkt das Selbstwertgefühl; sich um sich

Hoffnung und Widerstand

Von |16.01.2023|

Der Pastoralraum Biel-Pieterlen lädt zu einer zwei- bis dreitägigen Fortbildung in materialistischer Bibellektüre ein. Dazu wird Dr. Kuno Füssel als Referent nach Biel/Bienne kommen. Der Schüler von Karl Rahner und Johann Baptist Metz gilt als Wegbereiter dieser Lektüre im deutschen Sprachraum. Zwei wichtige biblische

Suppe für Haiti am first friday

Von |03.01.2023|

Mit innovativen Methoden Hunger und Armut überwinden in Haiti  Am first friday vom 3. März gibt es eine feine Suppe im Ring 3, dazu für Interessierte Infos zur Kampagne "Sehen und Handeln" und zum unterstützten Projekt in Haiti. Der Erlös aus dem Suppenverkauf geht

Internationaler Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

Von |24.11.2022|

Briefe können ein Leben verändern. Jedes Jahr schreiben Unterstützer*innen von Amnesty International Millionen von Briefen zur Verteidigung der Menschenrechte. Im grössten Menschenrechtsevent weltweit rufen wir dieses Jahr dazu auf, sich für Menschen zu engagieren, die sich für das Recht auf Protest und Meinungsäusserung einsetzen.

Welcher Pazifismus heute?

Von |01.11.2022|

Tagung des Täuferischen Forums für Frieden und Gerechtigkeit In Europa war Pazifismus lange ein unbestrittenes Ideal. Seit dem Einmarsch Russlands in der Ukraine steht er plötzlich unter Rechtfertigungsdruck. Wieso lohnt es sich, trotzdem daran festzuhalten? Welcher Pazifismus hat Antworten auf die Kriege auf der

Friedensarbeit in Palästina

Von |20.10.2022|

Sumaya Farhat-Naser, die palästinensische Christin, berichtet uns von der aktuellen Situation in Palästina. Sie lässt Besucherinnen und Besucher teilhaben an ihrem Erleben und ihrer Hoffnung inmitten von Krieg und Gewalt. Sie spricht über ihr ihre Friedensarbeit mit Gruppen von Jugendlichen und Frauen in Palästina