Angebote, die mehr oder weniger regelmässig wöchentlich/zweiwöchentlich/monatlich stattfinden, finden Sie unter regelmässige Veranstaltungen.

Lade Veranstaltungen

KlimaGespräche in Biel

Donnerstag, 25. März, 19:00 - 21:00

Was hält uns davon ab, unser Leben zu ändern?

Klimafreundlich zu leben, ist nicht immer einfach, sowohl aus psychologischen, sozialen wie auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur dazu, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln. Die KlimaGespräche finden inzwischen in vielen Ländern statt und seit 2019 auch in der Deutschschweiz, wo sie von Brot für alle und Fastenopfer verbreitet werden.

Die KlimaGespräche richten sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. An insgesamt sechs Abenden wird dabei der eigene Lebensstil in Bezug auf Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum und dessen Folgen fürs Klima beleuchtet. Gleichzeitig werden auch innere Aspekte wie Gewohnheiten, Werte oder Ängste angeschaut, die eine langfristige Verhaltensänderung erschweren. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Widerständen und der Austausch in der Gruppe ermutigt dazu, Gefühle der Machtlosigkeit zu überwinden und Lösungen zu finden, die eine langfristige Reduzierung der CO2-Emissionen ermöglichen.

Damit Sie vollumfänglich von den KlimaGesprächen profitieren können, ist es wichtig, an allen sechs Einheiten teilzunehmen. Bitte schauen Sie, dass Sie sich jeden der unten aufgeführten Termine dafür freihalten. Um eine gute Dynamik zu ermöglichen, sind die Gruppen auf jeweils acht bis zehn Personen begrenzt.

Daten: Jeweils am Donnerstag 25.3. / 8.4. / 6.5. / 20.5. / 3.6. / 24.6.
Alternativ weichen wir auf Zoom aus, falls es die Situation erfordert.

Moderation: Christine Walser, Pascale Schnyder

Kosten: Teilnahmebeitrag:  CHF 60.- Dieser deckt die Aufwendungen für Materialien, Räumlichkeiten und Verpflegung. Sie erhalten sobald wir genügend Anmeldungen haben, die Teilnahmebestätigung sowie die Zahlungsangaben per Mail.

Die Moderatorinnen und Moderatoren arbeiten alle auf freiwilliger Basis. In der letzten Einheit werden Sie dazu aufgefordert, ihnen für ihr Engagement einen frei wählbaren Betrag als Zeichen ihrer Wertschätzung zu geben.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und auf ein baldiges Treffen.

Die KlimeGespräche werden von Brot für alle und Fastenopfer organisiert.