Angebote, die mehr oder weniger regelmässig wöchentlich/zweiwöchentlich/monatlich stattfinden, finden Sie unter regelmässige Veranstaltungen.

Lade Veranstaltungen

Komm und sieh! Kunst als Auslegerin der Bibel

Dienstag, 1. März, 19:00 - 20:30

Komm und sieh!

Kunst als Auslegerin der Bibel

Zwei Abende per Zoom mit Dr. Anne Marijke Spijkerboer
Am 1. und 8. März 2022, jeweils 19:00-20:30

Kunst illustriert nicht, sie schafft Neues. Wir nehmen uns Zeit, genau hinzuschauen. Was sehen wir? Wie wird unser Blick geschärft? Worauf legen wir unser Augenmerk? Was erleben wir beim Betrachten? Verschiedene Künstler*innen haben sich mit der Frau am Brunnen (Joh 4) und dem Abendmahl auseinandergesetzt. An zwei aufeinanderfolgenden Abenden wird die Referentin Dr. Anne Marijke Spijkerboer uns zeigen, wie Künstler*innen biblische Themen auslegen.

Referentin:
Dr. Anne Marijke Spijkerboer ist emeritierte Pfarrerin und lebt seit einigen Jahren in Amsterdam. Sie ist eine der Gründerinnen von Op Goed Gerucht, einer theologischen Bewegung innerhalb der Evangelischen Kirche in den Niederlanden. Im Namen dieser Bewegung wurde sie zur Professorin in Groningen berufen. Eines der Ziele von Op Goed Gerucht ist es, „mit unserer (Post-)Moderne ins Gespräch zu kommen, unter besonderer Berücksichtigung von Literatur, Musik und bildender Kunst.“
Dr. Anne Marijke Spijkerboer ist regelmässig an der feministisch-befreiungstheologischen Sommerakademie Berlin als Kunstexpertin zu Gast. Sie macht heute Textil- und Mixed Media Kunst.

Interview mit Anne Marijke Spijkerboer im reformiert.

Moderation: Luzia Sutter Rehmann, Studienleiterin Arbeitskreis für Zeitfragen, Biel
Kosten: 30.-
Anmeldung: luzia.sutter-rehmann@ref-bielbienne.ch, bitte mit folgenden Angaben: Name, Postadresse und Email.
Anmeldeschluss: 21. Februar. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie den Zoomlink per Mail.

Flyer Komm und sieh!

Share This Post, Choose Your Platform!