Angebote, die mehr oder weniger regelmässig wöchentlich/zweiwöchentlich/monatlich stattfinden, finden Sie unter regelmässige Veranstaltungen.

Lade Veranstaltungen

La troisième langue (Film, 2016)

Freitag, 1. Februar, 19:00 - 21:00

Dokumentarfilm von Benno Hungerbühler über die Arbeit mit israelischen und palästinensischen Jugendlichen

Anschliessend Gespräch mit der Theaterpädagogin Dalit Bloch

 

Die Basler Theaterfrau Dalit Bloch kehrt nach Israel zurück, um mit arabischen und jüdischen Jugendlichen Gottfried Kellers Novelle «Romeo und Julia auf dem Dorfe» zu inszenieren.

Der Film setzt einen Fuss in die zerbrechliche Realität dieser Jugendlichen, die sich in dem Theaterprojekt das erste Mal begegnen. Sechs Probewochen während eines heissen Sommers werden zum Zeugnis ihres schweren Erbes – und ihres kraftvollen und unvoreingenommenen Ringens um ein Stück gemeinsame Zukunft.

 

It’s not my Fault
Dolev (jüdisch)

Es ist nicht meine Schuld, es ist nicht meine Schuld, dass sie das Land deines Großvaters genommen haben. Hätten sie mich gefragt, hätte ich nein gesagt.
Aber das war lange bevor ich geboren wurde, und selbst wenn ich damals am Leben gewesen wäre, hätte mich niemand gefragt. Denkst du, jemand hätte mich gefragt?

Sieh mich an. Ich wurde in mein Leben geboren, in eine vollendete Tatsache.
Ich habe keine Kontrolle über die Vergangenheit, noch habe ich viel Kontrolle über die Gegenwart. Ich habe kaum Kontrolle über mein Leben, es trifft die meisten Entscheidungen für mich.

Ich wurde in diese grosse vollendete Tatsache hineingeboren und kenne keine andere Realität, aber ich liebe dich, nicht weil ich Angst habe oder weil ich keine andere Wahl habe oder weil du Teil meiner Realität bist. Aber weil ich dich liebe.

Ich interessiere mich nicht für Geschichte oder die Rundfunkautoritäten, noch für die Geschichten, die Geschichten die ich nicht ändern kann.
Aber ich verspreche, ich werde dich studieren, deine Sprache, damit ich die Filme sehen kann, die du dir ansiehst, deine Musik hören, damit wir zusammen tanzen können, und so wird vielleicht eine Zeit kommen, in der wir in der Lage sein werden, ein Theaterstück zu sehen ohne Übersetzung in eine dritte Sprache.

Flyer La troisème langue