16 Tage gegen Gewalt an Frauen* > Mythos 11 – 16

Von |10.12.2021|Kategorien: Allgemein, Bildung, Frauen & Gleichstellung, Gesellschaft, Politisches, soziale Gerechtigkeit / Nachhaltigkeit|

Sexualisierte Gewalt kennt viele Formen. Die Definitionsmacht liegt bei der betroffenen Person: Um sexualisierte Gewalt handelt es sich immer dann, wenn diese es so empfindet. Das Spektrum an Gewaltformen reicht von unerwünschten Berührungen über verbale Belästigung bis hin zu Vergewaltigung.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen* > Mythos 6 – 10

Von |04.12.2021|Kategorien: Allgemein, Bildung, Frauen & Gleichstellung, Gesellschaft, Politisches, soziale Gerechtigkeit / Nachhaltigkeit|

Sexualisierte Gewalt kennt viele Formen. Die Definitionsmacht liegt bei der betroffenen Person: Um sexualisierte Gewalt handelt es sich immer dann, wenn diese es so empfindet. Das Spektrum an Gewaltformen reicht von unerwünschten Berührungen über verbale Belästigung bis hin zu Vergewaltigung.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen* > Mythos 1 – 5

Von |29.11.2021|Kategorien: Allgemein, Bildung, Frauen & Gleichstellung, Gesellschaft, Politisches, soziale Gerechtigkeit / Nachhaltigkeit|

Mindestens jeder zweiten Frau in der Schweiz wird sexualisierte Gewalt angetan. Das sind epidemische Ausmasse. Sexualisierte Gewalt wird in allen gesellschaftlichen Schichten verübt und findet an den unterschiedlichsten Orten und in verschiedensten Konstellationen statt: zuhause, in Paarbeziehungen, in Familien, am Arbeitsort, in der Schule oder der Ausbildung, im öffentlichen Raum und im Internet.

Noch lange nicht vorbei – encore du chemin à parcourir

Von |04.11.2019|Kategorien: Allgemein, Bildung, Frauen & Gleichstellung, Politisches, soziale Gerechtigkeit / Nachhaltigkeit|

Die Fotografin Roqia Alavi war im Auftrag des Frauenplatzes am 14. Juni unterwegs und hat Eindrücke vom Frauen*Streik festgehalten. Ihr ist damit eine ausserordentliche Dokumentation gelungen. Sie  hat die Wucht dieses Tages eingefangen, die Diversität, die Bewegung – die erhobenen Fäuste von Tausenden auf dem Zentralplatz beim flash mob, einer der stärksten Momente.

Interview mit Franziska Schutzbach zu den nationalen Wahlen im Herbst

Von |12.08.2019|Kategorien: Bildung, Frauen & Gleichstellung, Migration & Flucht, Politisches, soziale Gerechtigkeit / Nachhaltigkeit|

Am 17. September, 19.00, hält Franziska Schutzbach eine Lesung zu ihrem Buch "Rhetorik der Rechten", im Haus pour Bienne. Der Arbeitskreis für Zeitfragen, der den Anlass organisiert, hat die Buchautorin und Feministin im Vorfeld getroffen und wollte von ihr wissen, was sie von den nationalen Wahlen 2019 erwartet.

Nach oben