Bereits über drei Millionen Menschen sind aus dem Kriegsgebiet geflohen. In der Schweiz wurden bis 30.3.22 über 18’000 Menschen registriert. Auch in Biel leben schon viele flüchtende Menschen und neue kommen hinzu. 

Die reformierte Kirchgemeinde Biel setzt sich für alle vertriebenen und geflüchteten Menschen ein. Eine Bevorzugung der einen vor den anderen ist nicht in unserem Sinne und wird zu Spannungen führen. Deshalb unterhält die Kirchgemeinde weiterhin Kontakte zu den Geflüchteten aus aller Welt und versucht, mit bescheidenen Angeboten Not zu lindern. Gleichermassen ist es uns ein Anliegen, dass alle Menschen, die fliehen müssen, als Menschen behandelt werden. 

Es ist wichtig, dass die vielen aus dem Boden spriessenden Angebote geprüft und koordiniert werden. Darum empfehlen die reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn sich strikt daran zu halten, dass die Schweizerische Flüchtlingshilfe die Stelle ist, die für Unterbringungsmöglichkeiten der Menschen aus der Ukraine sorgt. 

In Biel sucht der Verein Alle Menschen Unterbringungsmöglichkeiten für Bewohnende des Rückkehrzentrums Bözingen: info@alle-menschen.ch 

Falls Sie eine Wohnung oder ein Zimmer haben, melden Sie sich bei einer dieser Stellen.   

Mitarbeitende aus dem Arbeitskreis für Zeitfragen, der Sozialdiakonie und dem Pfarrkollegium der reformierten Kirchgemeinde bemühen sich um Überblick und neue Angebote Wir werden Sie regelmässig informieren, was bei uns läuft. 

Kontakt: juerg.walker@ref-bielbienne.ch, 079 956 11 88