07.09.2022, 09:30 - 11:00 Uhr

Lese- und Gesprächsgruppe zu Fragen des Wirtschaftswachstums und möglicher Alternativen.

Darum bemüht, die krisenhaften Entwicklungen in der globalen Wirtschaft zu verstehen und den immer noch verbreiteten Irrglauben an ein unbegrenztes Wirtschaftswachstum zu hinterfragen, trifft sich eine Gruppe von Interessierten zur Lektüre und Besprechung von Literatur zum Themenkreis Wirtschaftswachstum und Décroissance, auf der Suche nach zukunftsfähigen Wirtschafts- und Gesellschaftsformen

Weder wirtschaftstheoretische Vorkenntnisse noch Anmeldung erforderlich. Die Gruppe plant zudem verschiedene Projekte wie z.B. die kleine Rubrik „Geschichten des Gelingens“ im Lokalteil der Monatszeitung reformiert.

Neue InteressentInnen, die u.a. auch die thematische Stossrichtung mitbestimmen möchten, sind jederzeit willkommen.

Porträt der GFS Gruppe

Geschichten des Gelingens

Es sind schon über 60 Erfolgsgeschichten aus Biel und Umbegung, die die GFS-Gruppe zusammengetragen hat. Jeden Monat erschien – und erscheint – eine davon im reformiert. Zum „Jubiläum“ hat die Gruppe nun die Geschichten der letzten Jahre zusammengefasst in einer Broschüre, eine wunderbare Lektüre für die bald zu erwartenden grauen Herbst- und Wintertage oder als Mitbringsel – statt Wein und Pralinés. Wer also lieber lokale good News lesen möchte, statt Katastrophenberichte, kann sich eine Broschüre sichern. First come first served – die Auflage ist limitiert: nelly.b@bluewin.ch (Freiwilliger Druckkostenbeitrag 8.- + Porto, falls Versand erwünscht).
Man kann die Geschichten aber auch hier als pdf lesen.

 

Infos:

Jeweils am ersten Mittwoch des Monats | 9:30 – 11:00 in Biel/Bienne
Fällt das Treffen auf einen Feiertag, entscheidet die Gruppe kurzfristig über ein Ausweichdatum.

Moderation: Rotierend
Wer neu zur Gruppe stossen möchte: Bitte vorgänging mit Nelly Braunschweiger Kontakt aufnehmen: nelly.b@bluewin.ch.

VERANSTALTUNGSORT
Ortsangaben auf Anfrage
VERANSTALTER
GFS-Gruppe

E-Mail: nelly.b@bluewin.ch
Webseite: GFS-Gruppe

Arbeitskreis für Zeitfragen
Tel: 032 322 36 91
E-Mail: zeitfragen@ref-bielbienne.ch
Webseite: Arbeitskreis für Zeitfragen
Kategorien: